Melania Trump besuchte in Japan mit Akie Abe das Digital Art Museum in Tokio Foto: imago images / Kyodo News

Die Trumps besuchen derzeit Japan. Und hier zeigt Melania, dass sie in Sachen Mode wandelbar ist. Sogar ihre High Heels blieben im Schrank, als sie im Jumpsuit ein Museum besichtigte.

US-Präsident Donald Trump (72) und seine Ehefrau Melania (49) besuchen gerade Japan. Am zweiten Tag der Reise durfte Trump eine Partie Golf mit Premierminister Shinzo Abe (64) genießen, während die First Lady ein Museum in Tokio besichtigte. Dabei trug die 49-Jährige keines ihrer berühmten Kleider.

Jumpsuits für weniger Geld finden Sie hier

Zusammen mit der japanischen First Lady Akie Abe (56) machte Melania Trump einen Rundgang durch das Digital Art Museum in Tokio. Während Abe ein blau-gelbes Kleid präsentierte, zeigte sich Trump in einem saphirblauen Jumpsuit mit Dreiviertelärmeln von Loro Piana. Der Einteiler aus Seide kostet etwa 3.500 Dollar (ca. 3.100 Euro). Um ihre schmale Taille trug Trump dazu einen breiten dunklen Gürtel.

Für den Museumsbesuch verzichtete die 49-Jährige zudem auf ihre High Heels und kombinierte zu dem Jumpsuit mit den weit geschnittenen Beinen flache, dunkelblaue Schuhe. Ihre Haare ließ Trump offen und glatt frisiert über ihre Schultern fallen. Beim Make-up setzte sie auf Smokey Eyes und Lipgloss.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: