Der Riesenkürbis von Michael Asam (Mitte) wiegt 687,5 Kilogramm. Foto: Christoph Schmidt/dpa

20 Züchter sind mit ihren Kürbissen aus verschiedenen Bundesländern angereist. Am Ende gewann das 687,5-Kilogramm-Exemplar von Michael Asam das Kürbiswiegen im Blühenden Barock.

Ludwigsburg - Showdown unter den Schwergewichten: Bei der Deutschen Meisterschaft im Kürbiswiegen, die am Sonntag im Blühenden Barock stattfand, hat ein Riesenexemplar aus Bayern die Konkurrenz ausgestochen. Stolze 687,5 Kilogramm wiegt der Kürbis von Michael Asam aus Heretshausen. Auf Platz zwei liegt Mathias Würsching aus Hessen (650,5 Kilogramm).

Platz drei für Kürbis aus Baden-Württemberg

Martin Rudorfer, der Kandidat aus dem Ländle, und sein 628-Kilogramm-Kürbis mussten sich mit dem dritten Platz begnügen. Dafür führt der Hemminger die Wertung der Lokalmatadoren aus Baden-Württemberg an. Er verwies Michael Dreule aus Stammheim auf den zweiten (438 Kilo) und Birgit Auzinger aus Hemmingen auf den dritten Platz (436,8 Kilo).

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: