„Mein Schiff 2“ (hier noch in Malaga) traf am Donnerstagmorgen auf Mallorca ein. Foto: imago images/Lagencia/Ãlex Zea

Auf Mallorca geht erstmals seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie wieder ein Kreuzfahrtschiff vor Anker. Auf dem Koloss sind zumeist deutsche Urlauber. Die Corona-Lage auf der Insel ist derzeit entspannt.

Palma - Erstmals seit Ausbruch der Corona-Pandemie ist wieder ein Kreuzfahrtschiff in Palma auf Mallorca vor Anker gegangen. Die „Mein Schiff 2“ der deutschen Reederei Tui Cruises kam am frühen Donnerstagmorgen in Mallorca an. Für die meisten der hauptsächlich deutschen Passagiere war die beliebte Urlauberinsel Endpunkt ihrer Kreuzfahrt. Die Fahrt führte über Málaga nach Palma.

Bis Ende August sollen mehr als 20 Kreuzfahrtschiffe den Hafen von Palma ansteuern. Wie Flugreisende müssen auch Kreuzfahrtpassagiere bei der Ankunft in Palma einen negativen Corona-Test, ein Impfzertifikat oder den Nachweis einer überstandenen Corona-Erkrankung vorlegen. Die Corona-Lage auf Mallorca ist trotz weitgehender Lockerungen der Auflagen ruhig. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt derzeit bei 19.

Aktuelle Meldungen, wissenswerte Hintergründe und nützliche Tipps – in unserem Dossier bündeln wir alle Artikel zu Corona.