Bei der Kontrolle hat die Polizei aus gutem Grund kontrolliert, ob der Mann Alkohol getrunken hatte. Foto: picture alliance / dpa

Ein 57-jähriger Autofahrer hat am Samstagabend auf einem Parkplatz in Waiblingen gleich mehrere Unfälle gebaut. Der Polizei war relativ schnell klar, wie es dazu kommen konnte.

Waiblingen - Ein betrunkener Autofahrer hat am Samstagabend kurz vor 23 Uhr auf einem Parkplatz in der Düsseldorfer Straße in Waiblingen gleich mehrere Unfälle verursacht und dabei einen Sachschaden in Höhe von 12 000 Euro angerichtet.

Laut Angaben der Polizei fuhr der 57-Jährige zunächst gegen einen Zaun, um dann gegen einen geparkten Fiat zu stoßen. Als er seinen eigenen Wagen einparken wollte, rammte er noch einen Opel.

Polizeistreife stellt Unfallursache fest

Einer Streife der Polizei war schnell klar, wie es zu den Unfällen gekommen war: Der Mann hatte mehr als 2,5 Promille Alkohol im Blut.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: