Herzogin Meghan strahlte bei jedem Auftritt und setzte ihren ganz eigenen royalen Look um. Foto: dpa/Dominic Lipinski

Aus der Schauspielerin wurde die Herzogin – und doch schien das britische Königshaus nie ihre Welt gewesen zu sein. Das spiegelt sich auch in den Outfits des Geburtstagskinds Herzogin Meghan wider. Ihre schönsten Looks.

London/Los Angeles - Neues Jahr, neues Glück: Und das kann Herzogin Meghan durchaus gebrauchen. Nach dem nicht ganz unanstrengenden „Megxit“, vieler Schlagzeilen und Streit mit der Boulevard-Presse sowie dem Umzug mit Ehemann Prinz Harry und Söhnchen Archie in die US-Metropole Los Angeles, dürfte Meghan ihren 39. Geburtstag wohl für einen Neuanfang nutzen.

Dass Meghan – im Gegensatz zu ihrer Schwägerin Herzogin Kate – nie so richtig in die royale Welt gepasst hat, zeigte sich auch immer wieder in ihrer Kleidung und den ein oder anderen modischen Fauxpas, die sich die Schauspielerin leistete. Gerne hüllte sich die ehemalige Schauspielerin in teure Kleider, zeigte gelegentlich etwas zu viel Haut oder vergriff sich in der Farbe. Aber einige ihrer Looks bleiben nicht nur den Royal-Fans in Erinnerung.

Lesen Sie hier: Meghan und Kate – das waren ihre schönsten Looks

Auch, wenn es seit dem „Megxit“ deutlich ruhiger um die Stilikone geworden ist, dürften sich Fans wohl bald auf neue Auftritte und modische Highlights freuen: Medienberichten zufolge unterschrieb das Paar einen Vertrag mit der Agentur Harry Walker, zu deren Klienten prominente Namen wie Barack und Michelle Obama und Bill und Hillary Clinton gehören. Schon bald sollen sie über die Agentur für Vorträge oder die Teilnahme an Diskussionsrunden gebucht werden können – in den USA ein lukratives Geschäft.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: