Max Herre im April 2018 in Ludwigsburg Foto: factum/Weise

Als eine zentrale Figur des Stuttgarter HipHop-Wunders wurde Max Herre Ende der 90er Jahre bekannt, nun kehrt er für eine Open-Air-Konzert in seine Heimatstadt zurück – mit einem neuen Soloalbum im Gepäck.

Stuttgart - Details gibt der gebürtige Stuttgarter und Wahlberliner Max Herre noch nicht preis, nur so viel: Er wird im Sommer 2019 sein viertes Soloalbum veröffentlichen und auf eine Tournee gehen, die ihn am 6. Juli auch nach Stuttgart führt. Der Rapper und Sänger war als Frontmann der Formation Freundeskreis und als Sprachrohr der Stuttgarter Künstlervereinigung Kolchose eine der prägenden Figuren des deutschen HipHop-Wunders der späten 90er Jahre.

Herres Solokarriere begann er mit dem ehrgeizigen Anspruch, nicht mehr nur zu rappen, sondern auch zu singen. Sein Album „Hallo Welt“ von 2012 wurde ein Erfolg, der Titel „Wolke 7“, ein Duett mit Philipp Poisel, ein Top-10-Hit. Sein MTV-Unplugged-Album von 2o13 hat Max Herre 2013 mit dem 17-köpfigen Kahedi Radio Orchestra eingespielte und mit Gästen wie Joy Denalane, Gregory Porter, Sophie Hunger, Gentleman, Samy Deluxe, Patrice, Afrob und Megaloh. 2016 feierte Herre dann mit seinen damaligen Bandkollegen DJ Friction und Don Philippe das 20-jahr-Jubiläum des Freundeskreis-Debütalbums „Quadratur des Kreises“ mit einer großen Open-Air-Tournee.

Der Vorverkauf für die Solokonzerte 2019 beginnt am 26.11.2018 um 11 Uhr unter eventim.de und am 30.11.2018 um 11 Uhr an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Konzerttermine:

04.07.2019 Krefeld, Kulturfabrik

05.07.2019 Köln, Summerjam

06.07.2019 Stuttgart, Mercedes-Benz Konzertsommer

11.07.2019 Leipzig, Parkbühne

12.07.2019 Abenberg, Burg Abenberg

19.07.2019 Freiburg, Zelt-Musik-Festival

20.07.2019 München, Tollwood

01.08.2019 Hamburg, Stadtpark

02.08.2019 Varel, Watt En Schlick Fest

10.08.2019 Worms, Jazz & Joy

11.08.2019 Chemnitz, Wasserschloss Klaffenbach

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: