Maultaschenrezepte gibt es viele Foto: Deutsches Suppeninstitut

Ob mit Grünkohl, Spinat oder Schinkenwurst - die Maultaschenrezepte unserer Leser sind vielfältig.

Das Rezept von Uta Retter für 1 kg Nudelteig:

4 Milchbrötchen 6 Eier und 1 Eigelb (das Eiweiß nimmt man zum zusammenkleben) 400 g Hackfleisch gemischt (Rind-und Schweinefleisch) 400 g Brät 2 Paar Bauernbratwürste etwas abgelagert 2 Stangen Lauch 2 Bund Petersilie Salz, Pfeffer, Muskat

Zuerst die Brötchen in kleine Würfel schneiden, in eine große Schüssel geben und die Eier darüber aufschlagen.

Lauch in Ringe, Petersilie klein schneiden und mit etwas Fett dämpfen, Bauernbratwürste in kleine Würfel schneiden, zusammen mit dem Hackfleisch und dem Brät zu den Brötchen geben und gut vermischen. Beim Würzen sollte man mit dem Salz etwas vorsichtig sein, da Bauernbratwürste meistens schon gut gewürzt sind.

Den Teig schneide ich in Vierecke von etwa 10-12 cm Seitenlänge (man kann auch kleiner schneiden, je nach dem wie groß man die Maultaschen möchte). Dann etwa 1 gehäuften Esslöffel auf jedes Teigstück geben, den Rand mit Eiweiß bepinseln, zusammenklappen und festdrücken. Beim Zusammenklappen die Füllung etwas platt drücken.

Kochzeit 18 bis 20 Minuten.

Diese Maultaschen enthalten viel mehr "Fülle" als die andere Art, bei der die Füllung auf eine große Teigplatte gestrichen, zusammengerollt und in Stücke geschnitten wird.

Das Rezept von Lore Kiedaisch ergibt ca. 90 Stück!

2kg Hackfleisch gemischt 1200g Bratwurstbrät 250g Speckwürfel (fein mixen und auslassen) 3 feingehackte und geröstete Zwiebel 12 Eier 4 altbackene Brötchen (einweichen) 450gr Spinat (gehackt) 2 Bund Petersilie fein gehackt Semmelbrösel nach Gefühl wenn der Teig zu weich! Würzen mit Salz, Pfeffer & Muskatnuß

Alles gut durchkneten, damit die Zutaten sich gut verbinden !!!

2kg Nudelteig ( hole ich mir beim Bäcker) Teig mit der Fülle zu Maultaschen formen Maultaschen ,10 Minuten in kochendem Wasser ziehen lassen

Maultaschen à la Irmgard Ende (ca. 70 Stück)

500 g Nudelteig

Füllung: 500 g gem. Hackfleisch 500 g Brät 500 g Grünkohl (gefroren) oder Spinat. Durch Grünkohl wird es würziger! 9 Eier (davon 1 Eiweiß zum Bestreichen des Nudelteigs, bevor die Füllung draufgegeben wird) 2 Paar Landjäger (sehr klein geschnitten) 3 eingeweichte Laugenbrötchen (gibt einen rezenteren Geschmack) 4 große Zwiebel (sehr fein schneiden und mit 3 Bund Petersilie dämpfen) stark würzen mit Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver, Majoran, Thymian, Oregano.

Alle Zutaten gut vermengen, die Fülle auf die Hälfte des Nudelteigs geben, die andere Hälfte drauflegen und mit einem elektrischen Messer in Bahnen Vierecke ausschneiden (die Taschen bleiben zwar seitlich offen, aber durch die vielen Eier tritt keine Füllmasse aus).

In leicht kochendes Wasser geben und 5 Min. ziehen lassen.

Guten Appetit!

Maultaschen von Ingrid Kurz

500 g Maultaschenteig 300 g gemischtes Hackfleisch 300 g Brät 300 g Spinat 3 Eier 3 Brötchen 1 Landjäger zerkleinert 50 g Lauch Salz, Pfeffer, Majoran, Petersilie

Maultaschen von Ingrid Kurz

[headline text=" Schwäbische Maultaschen von Margarete Beck"] 1 kg Nudelteig (Nudelfabrik Ludwigstr.) 8 Tafelbrötchen 8 Eier 1 kg Hackfleisch gemischt 500 g Brät 200 g gerauchte Schinkenwurst (durch Fleischwolf) 1 Stange Lauch (fein geschnitten), gedämpft Petersilie (gedämpft) 1 Spinat (gefroren) fein geschnitten Salz, Pfeffer, Muskat, Zwiebeln reichlich (gedämpft).

Die Fülle reicht für 1 kg Nudelteig gibt ungefähr 70-80 Stück (zum Einfrieren geeignet)

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: