Masern-Impfstoff ist derzeit stark nachgefragt. Foto: dpa

Der Masern-Ausbruch in Berlin inklusive des Todesfalls eines Kleinkindes beschäftigt die Menschen in Deutschland. Die Nachfrage nach dem Impfstoff ist deutlich gestiegen.

Berlin - Der Masern-Ausbruch in Berlin lässt die Nachfrage nach dem entsprechenden Impfstoff bundesweit deutlich steigen. Gleich nachdem der Maserntod eines Kleinkindes bekanntgeworden sei, hätten die Bestellungen von Montag auf Dienstag je nach Region teilweise um das Fünffache zugenommen, berichtete ein Sprecher des Pharmagroßhändlers Sanacorp der Tageszeitung „Die Welt“ (Freitag). Schwerpunkte lagen demnach im Raum Berlin und in Baden-Württemberg. Auch der Pharmagroßhändler Alliance Healthcare meldete zuletzt eine erhöhte Impfstoffnachfrage - deutschlandweit um 10, in Berlin um bis zu 250 Prozent.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: