Zu den 40-Jahr-Feierlichkeiten des weltberühmten Opernhauses von Sydney sind Kronprinz Frederik von Dänemark und seine Frau Mary nach Australien gereist. Foto: Getty Images

Für Mary von Dänemark ist es ein Heimspiel: Die gebürtige Tasmanierin und ihr Mann, Kronprinz Frederik von Dänemark, sind auf Stippvisite in Australien.

Sydney - Für Mary von Dänemark ist es ein Heimspiel: Die gebürtige Tasmanierin und ihr Mann, Kronprinz Frederik von Dänemark, sind auf Stippvisite in Australien. Vor der fantastischen Kulisse der Oper von Sydney lächelte das dänische Kronprinzenpaar am Donnerstag in die Kameraobjektive der Fotografen. Am Freitag besuchte das Paar eine Grundschule und am Samstag war es zu Gast im Sydney Children's Hospital.

Am Sonntag besuchte das royale Paar Opfer der verheerenden Buschbrände, die rumd um Sydney wüten. Sie reisten in die am schwersten betroffene Ortschaft Winmalee in den Blue Mountains rund 70 Kilometer westlich von Sydney. Dort waren vergangene Woche 190 Häuser abgebrannt. Prinz Frederik und Prinzessin Mary, salopp in Jeans und Turnschuhen, sprachen mit den Einwohnern und mit Angehörigen der freiwilligen Feuerwehr, die seit zwei Wochen im Dauereinsatz sind.

Am Abend dann das Kontrastprogramm: Im Rahmen der 40-Jahr-Feiern des weltberühmten Opernhauses besuchten Mary und Frederik ein Konzert samt spektakulärem Feuerwerk.

Noch mehr Neues aus der Welt der Royals!

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: