Mario Gomez trägt ein letztes Mal in einem Pflichtspiel das Trikot des VfB Stuttgart. Foto: dpa/Daniel Maurer

Am Sonntag bestreitet der VfB Stuttgart die letzte Partie der Zweitliga-Saison gegen den SV Darmstadt 98 – und Stürmer Mario Gomez das letzte Pflichtspiel im Trikot mit dem Brustring.

Stuttgart - Der VfB Stuttgart möchte Ex-Nationalstürmer Mario Gomez trotz Geisterkulisse einen würdigen Abschied bereiten. „Wir müssen mal gucken, wie wir das in dem gesamten Corona-Konstrukt hinbekommen“, sagte VfB-Sportdirektor Sven Mislintat am Montag. „Das ist natürlich schade, dass unser Spieler mit einer solchen Karriere nicht vor Zuschauern gehen kann.“

Lesen Sie hier: Das ist der Stand bei Lilian Egloff

Der 34-jährige Gomez wird den Fußball-Zweitligisten nach dem letzten Saisonspiel am nächsten Sonntag (15.30 Uhr/Liveticker) gegen den SV Darmstadt 98 verlassen. „Das werden wir jetzt mal in Ruhe besprechen und versuchen, dass wir das in den Rahmenbedingungen hinbekommen, dass es das bestmögliche letzte Spiel für den Mario wird“, sagte Mislintat. Ob Gomez seine Laufbahn bei einem anderen Club fortsetzt, steht noch nicht fest.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: