Ein paar dunkle Wolken konnten die Stimmung am Samstag auf dem Marienplatz nicht trüben. Foto: 7aktuell.de/Friedrichs

Nach dem großen Donnerwetter am Freitagabend hatte sich wohl so mancher auch am Samstag auf einen schnellen Rückzug vom Marienplatz eingestellt. Doch das Wetter hielt und die Besucher feierten bis spät in die Nacht.

Stuttgart - Dass bei Open-Air-Veranstaltungen immer ein gewisses Wetter-Risiko besteht, mussten gerade wieder die Besucher des Southside-Festivals in Neuhausen ob Eck schmerzlich erfahren: Absage wegen Gewitter und Starkregen.

Auch in Stuttgart kann das schon mal passieren. Nachdem am Freitag gegen 22 Uhr Donnergrollen und Blitze über dem Stuttgarter Süden das drohende Ungemach ankündigten,handelten die Veranstalter ohne großes Zögern und ließen den Platz wegen einer Unwetterwarnung räumen.

Auch für den Samstagnachmittag und -abend hatten die Meteorologen Gewitter vorhergesagt – doch es blieb ruhig am – zugegeben teilweise dramatisch anmutenden – Abendhimmel. Damit stand der friedlichen Massenparty am Samstag nichts im Wege.

Wir stellen das Marienplatzfest und den Stuttgarter Süden im Video vor

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: