Dänemarks Königin Margrethe II. feiert am Donnerstag ihren 80. Geburtstag. Foto: imago images/PPE

Ein rauschendes Fest kann die dänische Königin Margrethe II. an ihrem heutigen 80. Geburtstag nicht veranstalten - trotzdem wird gefeiert.

Zwar hat die Corona-Krise vereitelt, dass Dänemarks Königin Margrethe II. ein großes Fest am heutigen Donnerstag (16. April), ihrem 80. Geburtstag, veranstaltet. Trotzdem feiern Königshaus und Volk die Monarchin, die ihren Ehrentag nicht ganz alleine verbringen muss.

Hier können Sie "Das Dänemark-Lesebuch: Impressionen und Rezepte aus dem Land des Glücks" bestellen.

Sie feiert auf Schloss Fredensborg

Eigentlich war ursprünglich unter anderem eine große Gala geplant. Stattdessen verbringt Margrethe II. ihren Geburtstag auf Schloss Fredensborg auf der Insel Seeland. Das Königshaus veröffentlichte unter anderem bei Instagram neue Aufnahmen der Monarchin. Auch mit auf einem der Bilder, einer der geliebten Dackel der Familie.

In der Kuppelhalle des Schlosses sangen am Donnerstag zunächst einige Mitarbeiter Morgenlieder für die Königin - wofür Margrethe II. sich angemessen bedankte. Natürlich hielten alle ausreichend Abstand. Auf einem Bild ist zu sehen, wie sehr die 80-Jährige sich über die Geste gefreut haben muss.

Genau um 10:10 Uhr wurde Margrethe II. vor 80 Jahren auf Schloss Amalienborg in Kopenhagen geboren. Als alte Tradition zeigte das Königshaus ein entsprechendes Geburtsdokument. Die Königin veröffentlichte zudem zu ihrem Geburtstag eine Gedenkmedaille, die unter anderem an Familienmitglieder von Margrethe II. vergeben wird. Um 19 Uhr wird sich die Königin außerdem im Fernsehen in einer Ansprache an das dänische Volk wenden.

Die Enkel sind im Geiste bei ihr

Das Königshaus teilte mit, dass Margrethe II. zwar an ihrem Geburtstag ihre Enkelkinder nicht persönlich treffen könne, alle acht Enkel hätten ihr aber eine Videobotschaft geschickt. Auf Instagram zeigen die Royals einen kurzen Ausschnitt. Darin ist unter anderem zu sehen, wie vier der Kinder offenbar selbstgebastelte Buchstaben in die Kamera halten, die das Wort "Glückwünsche" ergeben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: