Mannheim Mann an Haltestelle niedergestochen

Von red/dpa/lsw 

Vier Männer hatten den Mann in Mannheim angegriffen. Foto: red (Symbolbild)
Vier Männer hatten den Mann in Mannheim angegriffen. Foto: red (Symbolbild)

Bei einer Messerattacke in Mannheim ist ein Mann schwer verletzt worden. Vier Männer prügelten auf ihn ein, einer griff den 26-Jährigen dann mit einem Messer an.

Mannheim - Ein 26 Jahre alter Mann ist an einer Haltestelle in Mannheim bei einer Messerattacke schwer verletzt worden. Zuvor hatten vier Angreifer auf ihn eingeprügelt und eingetreten, wie die Polizei am Montag mitteilte. Sowohl der mutmaßliche Messerstecher - ein 21 Jahre alter Mann - als auch drei anderen Verdächtige im Alter von 21 und 32 Jahren wurden von der Polizei festgenommen.

Polizei konnte alle vier Verdächtige fassen

Erst hatte der mutmaßliche Messerstecher alleine das spätere Opfer sowie einen weiteren 28 Jahre alten Mann am Sonntagabend angesprochen und mit der Stichwaffe angegriffen. Nachdem das ältere Opfer flüchten konnte, bekam der Angreifer plötzlich von drei Männern Verstärkung, so dass nun vier Mann den 26-Jährigen attackierten. Die vier Verdächtigen flüchteten, konnten kurz darauf aber von der Polizei gestellt werden. Die Hintergründe für die Tat sind noch unklar.

Lesen Sie jetzt