Manfred-Rommel-Flughafen Gemeinderat stimmt für Namensänderung

Von SIR/dpa 

Der im November 2013 verstorbene Alt-OB Manfred Rommel: Der Stuttgarter Gemeinderat stimmte am Donnerstag für die Umbenennung des Stuttgarter Flughafens in Manfred-Rommel-Flughafen. Foto: dpa
Der im November 2013 verstorbene Alt-OB Manfred Rommel: Der Stuttgarter Gemeinderat stimmte am Donnerstag für die Umbenennung des Stuttgarter Flughafens in Manfred-Rommel-Flughafen. Foto: dpa

Der Stuttgarter Gemeinderat hat sich am Donnerstag für eine Umbenennung des Flughafens Stuttgart in "Manfred-Rommel-Flughafen Stuttgart" ausgesprochen.

Der Stuttgarter Gemeinderat hat sich am Donnerstag für eine Umbenennung des Flughafens Stuttgart in "Manfred-Rommel-Flughafen Stuttgart" ausgesprochen.

Stuttgart - Der Stuttgarter Flughafen soll künftig "Manfred-Rommel-Flughafen" heißen, zumindest wenn es nach dem Gemeinderat der Landeshauptstadt geht. Dieser stimmte am Donnerstagnachmittag bei vier Enthaltungen zu, den Aufsichtsrat der Flughafen Stuttgart GmbH zu bitten, eine Namenserweiterung zu beschließen und den Flughafen künftig nach dem ehemaligen Oberbürgermeister von Stuttgart zu benennen, der am 7. November 2013 im Alter von 84 Jahren gestorben war.

Der mit 65 Prozent vom Land Baden-Württemberg und zu 35 Prozent von der Stadt Stuttgart getragene Flughafen hat bisher keinen Namenszusatz. Oberbürgermeister Fritz Kuhn sagte: "Manfred Rommel stand und steht wie kein anderer für Toleranz, Aussöhnung, Internationalität und Integration. Seine liberale Grundhaltung war stets gepaart mit dem Bemühen, Brücken in die Welt zu bauen. Gerade auch dieses internationale Wirken spricht dafür, den Flughafen nach ihm zu benennen."

Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) hatte als Chef des Flughafen-Aufsichtsrates angekündigt, das Gremium werde den Antrag beraten, wenn der Gemeinderat Kuhns Vorschlag folge.

Nach dem Tod Rommels hatte die CDU den Vorschlag gemacht, den Flughafen nach ihm zu benennen. Dessen Geschäftsführer Georg Fundel hatte die Idee unterstützt. Die FDP hatte sich auf ihrem Landesparteitag Anfang des Jahres dafür ausgesprochen, den Stuttgarter Flughafen nach dem ersten Bundespräsidenten Theodor Heuss zu benennen.

Lesen Sie jetzt