Manfred-Rommel-Flughafen? CDU will Stuttgarter Flughafen umbenennen

Von SIR/dpa 

Fast 22 Jahre lang war Manfred Rommel Oberbürgermeister von Stuttgart. Heißt nun bald der Flughafen nach dem verehrten OB, der am Donnerstag starb? Foto: dpa
Fast 22 Jahre lang war Manfred Rommel Oberbürgermeister von Stuttgart. Heißt nun bald der Flughafen nach dem verehrten OB, der am Donnerstag starb? Foto: dpa

Manfred-Rommel-Flughafen - so soll der Stuttgarter Airport nach dem Willen der CDU bald heißen. Nach Ende der Trauerzeit will die Partei Rommels Familie den Vorschlag unterbreiten. Entscheiden müssen aber das Land und die Stadt Stuttgart.

Manfred-Rommel-Flughafen - so soll der Stuttgarter Airport nach dem Willen der CDU bald heißen. Nach Ende der Trauerzeit will die Partei Rommels Familie den Vorschlag unterbreiten. Entscheiden müssen aber das Land und die Stadt Stuttgart.

Stuttgart/Assamstadt - Die CDU will den Stuttgarter Flughafen nach dem verstorbenen früheren Oberbürgermeister Manfred Rommel benennen. Der CDU-Bezirksverband Nordwürttemberg stellte sich bei seinem Parteitag am Samstag in Assamstadt (Main-Tauber-Kreis) hinter eine entsprechende Forderung der CDU-Nachwuchsorganisation Junge Union, sagte ein Sprecher. Nach Ende der Trauerzeit werde die Partei diesen Vorschlag an Rommels Familie herantragen. Letztlich entscheiden müssten die Betreiber des Flughafens. Dies sind das Land Baden-Württemberg und die Stadt Stuttgart.

Der CDU-Politiker Manfred Rommel war am Donnerstag im Alter von 84 Jahren gestorben. Er hatte mehrere Jahrzehnte dem Vorstand des Bezirksverbandes angehört. Oberbürgermeister war er von 1974 bis 1996. Am kommenden Donnerstag ist in Stuttgart eine Trauerfeier für Rommel geplant.

Bilger bestätigt

Auf dem Parteitag wurde am Samstag auch der Ludwigsburger Bundestagsabgeordnete Steffen Bilger (34) in seinem Amt als Vorsitzender des CDU-Bezirksverbandes Nordwürttemberg bestätigt. 94,7 Prozent der mehr als 250 Delegierten stimmten für eine weitere, zweijährige Amtszeit Bilgers, teilte die Partei mit. Der Jurist und Verkehrsexperte seiner Partei hatte 2011 den Vorsitz des Verbandes von Ex-Bundesratsminister Wolfgang Reinhart übernommen.

Der Verband Nordwürttemberg vertritt den Regierungsbezirk Stuttgart. Er ist einer der vier Bezirksverbände der CDU in Baden-Württemberg. Die Bezirksverbände und ihre ehrenamtlich tätigen Vorsitzenden haben in der Südwest-CDU traditionell ein starkes Gewicht.

 

Lesen Sie jetzt