Am gut besuchten Strandabschnitt versuchten ein Rettungsschwimmer und anschließend auch Sanitäter vergeblich, den Mann wiederzubeleben. (Symbolbild) Foto: dpa

An der Playa de Palma, in der Nähe des berühmten Strandlokals „Ballermann 6“, ist am Samstag ein deutscher Tourist ertrunken. Der 39-Jährige trieb den Angaben zufolge am Samstag gegen 17 Uhr reglos im Wasser.

Palma de Mallorca - Ein Tourist aus Deutschland ist auf Mallorca ertrunken. Der 39-Jährige starb am Samstag an der Playa de Palma in der Nähe des berühmten Strandlokals „Ballermann 6“, wie Medien unter Berufung auf die Behörden der spanischen Urlaubsinsel berichteten. Der Deutsche ertrank vermutlich beim Baden. Sein Körper trieb den Angaben zufolge am Samstag gegen 17 Uhr reglos im Wasser.

Am gut besuchten Strandabschnitt versuchten ein Rettungsschwimmer und anschließend auch Sanitäter vergeblich, den Mann wiederzubeleben. Eine Autopsie solle Aufschluss über die genaue Todesursache geben, sagten Justizsprecher, die vom „Diario de Mallorca“ zitiert wurden. Diese sei für Montag vorgesehen. Aus welcher Region in Deutschland das Opfer stammte, wurde zunächst nicht bekannt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: