Ein Hund hat in Magstadt einen Postboten in Arm und Gesäß gebissen. Foto: privat

Das Klischee des vom Hund gebissenen Postboten musste am Montag in Magstadt ein 26-jährigen Zusteller schmerzvolle am eigenen Leib erfahren. Er wurde von einem braunen Hund in Arm und Gesäß gebissen.

Das Klischee des vom Hund gebissenen Postboten musste am Montag in Magstadt ein 26-jährigen Zusteller schmerzvolle am eigenen Leib erfahren. Gegen 15 Uhr war der junge Mann in der Weilemer Straße unterwegs. Nachdem er auf einem Grundstück, auf dem ein großer, brauner Hund angeleint war, die Post bereits verteilt hatte und er sich auf den Weg zum Nachbarhaus machte, riss sich das Tier plötzlich los. Es folgte dem 26-Jährigen und biss ihn schlussendlich in Arm und Gesäß, wodurch der Postbote leichte Verletzungen erlitt. Zeugen, die den Vorfall beobachten konnten, werden gebeten sich mit der Polizeihundeführerstaffel des Polizeipräsidiums Ludwigsburg, Tel. 0711/6869-0, in Verbindung zu setzen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: