Der vernommene Mann ist der Visagist der belgischen Königin Mathilde. Foto: dpa

Ein bekannter belgischer Visagist soll Schmuck des großherzoglichen Hofs Luxemburg gestohlen haben. Der Mann, der auch die belgische Königin Mathilde zur Kundschaft zählt, wurde von den Behörden vernommen.

Brüssel - Ein Visagist der belgischen Königin Mathilde ist Medienberichten zufolge wegen des Verdachts auf Diebstahl festgenommen worden. Der Mann, zu dessen Kunden auch andere belgische Promis zählen sollen, wurde am Montag auf Ersuchen der luxemburgischen Behörden vernommen, wie die belgische Tageszeitung „Sudinfo“ berichtete. Ihm werde vorgeworfen, Schmuck des großherzoglichen Hofs Luxemburg gestohlen zu haben. Der Visagist habe die Taten bestritten und sei zunächst wieder freigelassen worden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: