Luftreinhaltung Stadt löst Feinstaubalarm aus

Von lsw/StZ 

In den vorigen Wochen lagen die Feinstaubwerte auch am Stuttgarter Neckartor im einstelligen Bereich. Nun steigen sie wieder. Die Stadt hat Feinstaubalarm ausgelöst – erstmals im neuen Jahr.

Stuttgart - Der Regen hat die Feinstaubbelastung in Stuttgart zuletzt gering gehalten – nun steigt sie wieder. Am Sonntag hat die Stadtverwaltung zum ersten Mal im neuen Jahr Feinstaubalarm ausgelöst. Der neue Alarm gilt für den Autoverkehr von Dienstag, 9. Januar, 0 Uhr an, bereits ab Montag, 8. Januar, 18 Uhr, sollen Komfortkamine nicht mehr genutzt werden.

Zu Wochenbeginn wird es warm

Laut der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz (LUBW) vom Sonntag lagen die Werte am besonders belasteten Neckartor in Stuttgart im Tagesmittel in der zurückliegenden Woche im einstelligen Bereich. Am Sonntag wurden zeitweise wieder 20 Mikrogramm gemessen, der EU-Grenzwert liegt bei 50 Mikrogramm. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erwartet zum Wochenbeginn aber im ganzen Land ein Hochdruckgebiet. Die Temperaturen sollen bereits am Montag stark steigen und für diese Jahreszeit deutlich zu hohe Werte annehmen.

Lesen Sie jetzt