Luftbelastung in Stuttgart CDU fragt nach Diesellokomotiven

Von bra 

Wie stark ist der Einfluss von Diesellokomotiven auf die Luftbelastung im Stuttgarter Talkessel? Die CDU-Ratsfraktion will Aufklärung. Foto: FACTUM-WEISE
Wie stark ist der Einfluss von Diesellokomotiven auf die Luftbelastung im Stuttgarter Talkessel? Die CDU-Ratsfraktion will Aufklärung. Foto: FACTUM-WEISE

Die CDU stellt den Einsatz von Dieselloks der Bahn im Talkessel in Frage. Die Ratsfraktion will wissen, wie stark der Einfluss der von den Lokomotiven ausgestoßenen Schadstoffe die Luftbelastung im Talkessel insgesamt beeinflusst.

Stuttgart - Die Ratsfaktion der CDU, die sich trotz entsprechender Gerichtsurteile vehement gegen ein flächendeckendes Fahrverbot für ältere Dieselfahrzeuge wehrt, hat nun ihrerseits einen weiteren Verursacher des gesundheitsschädlichen Feinstaubs und Stickstoffdioxids ausgemacht: die in Stuttgarter vornehmlich zu Rangierzwecken eingesetzten Diesellokomotiven.

Die Fraktion will daher von der Stadtverwaltung wissen, wie groß der Ausstoß an Feinstaub und Stickstoffdioxid von Dieselloks im Vergleich zu einem Euro-4-Diesel ist und wie viele dieser Lokomotiven der Bahn auf Stuttgarter Gemarkung regelmäßig im Einsatz sind. Außerdem begehren die Christdemokraten Auskunft darüber, welchen Einfluss die Dieselloks auf die Luftbelastung insgesamt im Stuttgarter Talkessel haben. Gegebenenfalls müssten Dieselloks mit alternativen Antrieben ausgerüstet werden, so die CDU.

Lesen Sie jetzt