Die Polizei sucht Zeugen zu dem Vorfall auf dem Akademiehof in Ludwigsburg (Symbolbild). Foto: dpa

Ein Unbekannter provoziert am Freitagabend am Akademiehof in Ludwigsburg mehrere Passanten. Als ein 18-Jähriger eingreifen will, rammt der Unbekannte ihm ein Messer in den Rücken.

Ludwigsburg - Wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt die Polizei in Ludwigsburg gegen einen noch unbekannten Mann, der sich am Freitagabend auf dem Akademiehof aufhielt.

Nachdem er dort laut Polizei über einen längeren Zeitraum hinweg Passanten provoziert hatte, sprach ihn ein 18-Jähriger auf sein Verhalten an. Der Unbekannte lockte den jungen Mann daraufhin an den Torbogen Richtung Alleenstraße, wo er unvermittelt auf ihn einschlug und ihm vermutlich mit einem Messer zwei oberflächliche Stichverletzungen am Rücken beibrachte.

Als ein Bekannter des 18-Jährigen aufmerksam wurde, ergriff der Unbekannte die Flucht. Er konnte auch im Zuge von Fahndungsmaßnahmen der Polizei nicht mehr angetroffen werden. Bei dem Täter soll es sich um einen etwa 20-jährigen und 1,75 Meter großen Mann handeln. Er sprach gebrochen Deutsch und trug einen schwarzen Kapuzenpulli. Hinweise nimmt die Polizei Ludwigsburg unter der Telefonnummer 07141/18-9 entgegen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: