Ein unbekannter Mann hat in Ludwigsburg einen Sanitäter angefahren (Symbolbild). Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Ein 22-jähriger Sanitäter hilft in Ludwigsburg an einer Unfallstelle. Während er sich um eine Verletzte kümmert, fährt ihn ein unbekannter Mann an und verletzt ihn dabei. Die Polizei sucht Zeugen.

Ludwigsburg - Ein unbekannter Autofahrer hat einen Rettungssanitäter in Ludwigsburg angefahren und ist daraufhin geflüchtet. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Ein 22 Jahre alter Rettungssanitäter war am Mittwoch mit zwei weiteren Sanitätern im Bereich der Straße „Obere Marktstraße“ eingesetzt. Während des Einsatzes kam es auf der Wilhelmstraße gegen 9 Uhr an einer Ampel zu einem Auffahrunfall. Der 22-Jährige bemerkte dies und ging zu den beiden Autofahrern. Während er sich um eine Unfallbeteiligte kümmerte, kam es wegen des Unfalls und des Rettungseinsatzes auf der Wilhelmstraße zu Verkehrsbehinderungen.

Der Unfallfahrer fuhr unbeirrt davon

Der 22-Jährige stand Polizeiangabgen zu Folge neben der Autofahrerin auf der Straße, als ein bislang unbekannter Autofahrer an der Unfallstelle vorbeifuhr und den jungen Mann mutmaßlich am Bein streifte. Dabei wurde der 22-Jährige leicht verletzt. Ohne sich um den verletzten Rettungssanitäter zu kümmern, fuhr der Unbekannte, der wohl schimpfte, gestikulierte und hupte, unbeirrt davon. Er war vermutlich mit einem weißen Mercedes (C-Klasse, Limousine) unterwegs. Bei dem Fahrer soll es sich um einen Mann mit normaler Statur im Alter zwischen 50 und 60 Jahren handeln, der dunkle oder graue, kurze Haare trug.

Der 22-Jährige musste zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Zur Tatzeit hielten sich nach derzeitigem Kenntnisstand wohl zahlreiche Passanten an der Unfallstelle auf, die den Vorfall mutmaßlich mit ihren Smartphones filmten.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeidirektion Ludwigsburg unter der Telefonnummer 0711/6869-0 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: