Er war auf der Autobahnausfahrt Ludwigsburg-Nord unterwegs. Foto: SDMG

Am frühen Montagmorgen ist der Lieferwagen eines Paketboten auf der A81 von der Fahrbahn abgekommen und umgekippt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen bei Ludwigsburg-Nord.

Ludwigsburg - Am Montagmorgen gegen 6.30 Uhr hat sich der Mercedes Vito eines 24 Jahre alten Paketboten auf der Autobahn 81 im Kreis Ludwigsburg überschlagen. Der Lieferwagen war auf der Autobahnanschlussstelle Ludwigsburg-Nord unterwegs gewesen, als er von der Fahrbahn abkam, gegen die rechte Leitplanke knallte und auf der Seite liegen blieb. Warum der Wagen umkippte ist nach Angaben der Polizei noch unklar. Derzeit wird vermutet, dass der 24-Jährige zu schnell unterwegs war. Der Fahrer wurde vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert, blieb aber unverletzt.

Die Autobahnausfahrt in Richtung B27 war zwischen 6.30 Uhr und 9 Uhr gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. Am Lieferfahrzeug ist ein Sachschaden von etwa 5000 Euro entstanden. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Die geladenen Pakete haben trotzdem ihren Weg zum Empfänger gefunden: „Sie wurden umgeladen und trotzdem ausgeliefert“, sagt Polizeisprecher Peter Widenhorn auf Anfrage unserer Redaktion.

  
A81
  
Unfall
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: