Der festgenommene Mann hat bereits ein Geständnis abgelegt. Foto: dpa

Der Mann, der im September einer alten Frau in Eglosheim die Handtasche raubte, ist festgenommen. Die Kriminalpolizei kam ihm mittels einer DNA-Analyse auf die Schliche.

Ludwigsburg - Die Kriminalpolizei in Ludwigsburg hat am Dienstag einen 28-jährigen Mann aus Ludwigsburg festgenommen, der im dringenden Verdacht steht, am Samstag, den 16. September, in der Hirschbergstraße in Ludwigsburg-Eglosheim eine inzwischen 81-jährige Frau überfallen und deren Handtasche geraubt zu haben.

Damals war die Frau gegen 13 Uhr aus einem Linienbus ausgestiegen und auf dem Nachhauseweg, als der zunächst unbekannte Täter sich von hinten näherte und ihr die Handtasche entriss. Dabei stürzte die 81-Jährige auf die Straße und zog sich schwere Verletzungen zu. Sie musste für längere Zeit ins Krankenhaus.

Kriminaltechniker sicherten DNA-Spuren

Nachdem die geraubte Tasche bei einer Garage in der Nähe des Tatorts gefunden worden war, konnten Kriminaltechniker daran DNA-Spuren sichern. Die Auswertung der Spuren führte jetzt zu dem 28-Jährigen, der bereits wegen Eigentumsdelikten in Erscheinung getreten und der Polizei als Drogenkonsument bekannt ist. In seiner Vernehmung legte er ein Geständnis ab. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurde er einem Haftrichter vorgeführt, der den beantragten Haftbefehl in Vollzug setzte. Der Mann sitzt jetzt im Gefängnis.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: