Bei dem Unfall entstand ein Schaden von 30.000 Euro. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg

Am Mittwochnachmittag ist eine Frau mit ihrem Wagen auf der B27 bei Ludwigsburg unterwegs. Sie übersieht offenbar aufgrund der tief stehenden Sonne eine rote Ampel. Es kommt zu einem Zusammenstoß.

Ludwigsburg - Beim Zusammenstoß zweier Autos auf der Bundesstraße 27 nahe Ludwigsburg sind am Mittwoch drei Menschen verletzt worden. Das teilte die Polizei mit.

Eine 45-Jährige hatte gegen 16 Uhr eine rote Ampel übersehen - möglicherweise wegen der tief stehenden Sonne. Fast ohne zu bremsen kollidierte sie an der Autobahnanschlussstelle Ludwigsburg-Nord mit dem Wagen eines 57-Jährigen. Beide mussten zur ambulanten Versorgung ins Krankenhaus. Die 44 Jahre alte Beifahrerin der 45-Jährigen musste stationäre aufgenommen werden.

Die Bundesstraße in Fahrtrichtung Ludwigsburg war für mehr als drei Stunden gesperrt. Alle Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf 30.000 Euro geschätzt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: