Rund 930 Millionen Euro haben die Menschen in Baden-Württemberg 2017 fürs Lottospielen ausgegeben. Foto: dpa

Baden-Württemberger im Lottoglück: Gleich 32 Mal räumten in diesem Jahr Lottospieler im Land mit sechs Richtigen beim Lotto ab.

Stuttgart - Sechs Richtige im Lotto - so viel Glück hatten in diesem Jahr 32 Baden-Württemberger. 15 Tipper machte der Gewinn sogar zu Millionären, wie die Lotto-Gesellschaft in Stuttgart am Freitag bekannt gab. Zum Ende des Jahres kommen vier weitere Millionäre dazu: Bei einer Silvester-Ziehung gibt es als Hauptpreis noch einmal vier Mal je eine Million Euro zu gewinnen. Ein besonders glückliches Händchen beim Tippen bewies ein Spieler aus der Nähe von Esslingen. Er sahnte im September satte 15,4 Millionen Euro ab - das war der größte Einzelgewinn dieses Jahr.

92 Tipper gewannen 2017 immerhin 100 000 Euro - so viele wie nie zuvor im Südwesten. Drei Baden-Württemberger hatten zudem die angenehme Wahl zwischen dem Gewinn einer Einmalzahlung in Millionenhöhe oder einer monatlichen Sofortrente von 7500 Euro.

Insgesamt gaben die Baden-Württemberger laut Lotto-Gesellschaft weniger Geld für staatliche Lotterien und Sportwetten aus, rund 930 Millionen Euro. Im Vorjahr lagen die Spieleinsätze noch bei 967,4 Millionen Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: