Gerhard Schröders Halbbruder Lothar Vosseler ist tot Foto: (M) imago/photothek/Horst Galuschka

Lothar Vosseler, der Halbbruder von Altkanzler Gerhard Schröder, ist mit 71 Jahren verstorben.

Gerhard Schröder (74) trauert um seinen Halbbruder Lothar Vosseler. Wie die "Lippische Landes-Zeitung" berichtet, starb er bereits am 29. Januar im Alter von 71 Jahren. Als Autor und Kolumnist schrieb Vosseler immer wieder kritisch über seinen berühmten Halbbruder. Bei der Beerdigung ihrer Mutter Erika 2012 waren die Brüder zuletzt gemeinsam zu sehen gewesen.

Vosseler wurde im April 1947 geboren und stammt aus der zweiten Ehe von Schröders Mutter Erika mit Paul Vosseler. Der gelernte Heizungsmonteur arbeitete zeitweise als Kanalarbeiter. 2004 war er als Gast in der TV-Show "Big Brother" aufgetreten. Im gleichen Jahr erschien seine Biografie mit dem Titel "Der Kanzler, leider mein Bruder, und ich".

Das Buch "Der Kanzler, leider mein Bruder, und ich" von Lothar Vosseler können Sie hier bestellen

2007 ging Vosseler schließlich in Rente. Aus einer Ehe hinterlässt er einen Sohn.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: