Markus Söder, stolzer Vertreter des Freistaats, beim Auftritt in Ulm. Foto: dpa/Stefan Puchner

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder trägt beim Treffen mit Winfried Kretschmann in Ulm bayerischen Freistaatstolz zur Schau: Die Mund-Nasen-Maske des Kanzlerkandidaten erstrahlt in weiß-blau.

Ulm - Mundschutz war auch beim Corona-Krisentreffen der Südschiene in Ulm angesagt: Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) zeigte sich am Donnerstag wie schon Anfang der Woche in München mit einem Tuch in weiß-blauen Landesfarben. Auf dem Mund-Nasen-Schutz seines baden-württembergischen Amtskollegen Winfried Kretschmann (Grüne) stand die Botschaft: „Wir halten zusammen. Auch mit Abstand.“ Eine Maske in den Ulmer Stadtfarben (schwarz und weiß) gab es zudem vom Oberbürgermeister Gunter Czisch (CDU) geschenkt, der selbst ein solches Exemplar trug.

Kurz nacheinander haben Bayern und Baden-Württemberg die Einführung einer Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln und beim Einkaufen ab dem kommenden Montag beschlossen. Viele Unternehmen haben das in manchen Medien als Krisen-Accessoire bezeichnete Produkt für sich entdeckt und stellen Mundschutz in verschiedenen Ausführungen her.

Bayern-Masken sind beliebt

Die Pressestelle der bayrischen Staatskanzlei antwortete auf Anfrage unserer Zeitung, dass es mehrere Anbieter in Bayern gibt, die einen Mund-Nasen-Schutz in den den bayrischen Landesfarben bieten. Genauere Angaben wurden nicht gemacht, um kein Unternehmen besonders hervorzuheben.

Mit Wappen oder ohne, ob engmaschig oder grob blau-weiß kariert – wer sich im Netz auf die Suche nach der bajuwarischen Maske begibt, hat schnell die Qual der Wahl. Und lokalpatriotische Hygieneaccessoires sind beliebt: Im Onlineshop von „Maskforce“ verkaufte sich die Bayern-Maske in den vergangenen 24 Stunden laut dessen Angaben knapp achttausend Mal. In Bayern gilt seit dem 20. April eine Mundschutzpflicht für Einkaufsläden und den öffentlichen Nahverkehr. Baden-Württemberg und fast alle anderen Bundesländer ziehen am 27. April nach.

Masken auch im Stuttgart-Look

Bei dem selben Unternehmen gibt es auch eine Mund-Nasen-Maske mit dem Stuttgarter Fernsehturm und weiteren Sehenswürdigkeiten der baden-württembergischen Landeshauptstadt. Eine lokalpatriotische Version der Maske für Stuttgarter führt bereits der „0711 Store“ in seinem Online-Sortiment. Auch Fußball-Zweitligist VfB Stuttgart bietet eine weiß-rote Maske zum Verkauf an – die Lieferzeit beträgt derzeit allerdings 20 Tage. Höchste Zeit also für einen Mund-Nasen-Schutz im (Baden-)Württemberg-Stil.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: