Die Außenansicht zeigt ein Wohnhaus in Lörrach. Bei einem Familiendrama sind dort zwei Menschen ums Leben gekommen. Foto: dpa

Ein Mann hat am Dienstag seine Partnerin und sich selbst getötet und eine 13-Jährige verletzt.

Lörrach - Bei einem Familiendrama im baden-württembergischen Lörrach hat ein Mann seine Lebensgefährtin und sich selbst getötet und die 13 Jahre alte Tochter der Frau schwer verletzt. Der 45-Jährige erschoss nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft in der Nacht zum Dienstag zunächst seine 33 Jahre alte Freundin in der gemeinsamen Wohnung und anschließend sich selbst. Durch die Schüsse wurde auch die Tochter schwer verletzt. Das Mädchen konnte noch per Telefon Verwandte anrufen, die schließlich die Polizei alarmierten.

Das Kind ist inzwischen außer Lebensgefahr. Ein gemeinsamer, zweijähriger Sohn des Paares blieb unverletzt. Als Motiv vermuten die Ermittler Beziehungsstreitigkeiten. Die Leichen der beiden Todesopfer sollen obduziert werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: