Auch Tritte musste das Opfer einstecken. Foto: dpa

Ein 14-Jähriges Mädchen wurde krankenhausreif geschlagen, weil es den Bruder einer Freundin mit Wasser bespritzte. Danach flüchtete der junge Mann zunächst.

Lörrach - Ein betrunkener 19-Jähriger soll in Lörrach ein 14 Jahre altes Mädchen krankenhausreif geschlagen haben. Der Mann sei auf die Freundin seiner Schwester losgegangen, nachdem sie ihm in der Nacht zum Mittwoch Wasser ins Gesicht gespritzt habe, teilte die Polizei in Freiburg am Mittwoch mit. Der 19-Jährige ist demnach völlig ausgerastet und hat die Jugendliche brutal geschlagen und getreten.

Den Angaben zufolge wurde die 14-Jährige schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der mutmaßliche Täter sei geflüchtet, habe aber kurz darauf festgenommen werden können. Gegen ihn werde nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt, hieß es.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: