Auch das Affenhaus ist wieder für Besucher offen. Foto: /Wilhelma Stuttgart/Harald Knitter

Ab nächster Woche können Besucher der Stuttgarter Wilhelma wieder einen Großteil der Tierarten bestaunen. In Gebäuden herrscht weiterhin Maskenpflicht und es werden nur Online-Tickets verkauft.

Stuttgart - Die Stuttgarter Wilhelma nähert sich mit weiteren Schritten dem Normalbetrieb. Nachdem der Zoologisch-Botanische Garten in Bad Cannstatt bereits vor drei Wochen wieder seine Pforten öffnete, können Besucher ab kommender Woche wieder einen Großteil der insgesamt 1200 Tierarten bestaunen.

Ab dem 8. Juni sind auch das Menschenaffenhaus, das Aquarien- und Terrarienhaus, das Amazonienhaus sowie das Insektarium wieder geöffnet, schreibt die Wilhelma in einer Pressemitteilung. Besucher dürfen zudem wieder die Vögel in der Freiluftvoliere beobachten. „Das macht den Besuch noch vielseitiger und entspannter“, sagt Wilhelma-Direktor Dr. Thomas Kolpin die Lockerungen.

Ticketverkauf nur online

Mit dem vergrößerten Angebot läuft auch der verbilligte Sondertarif aus und Gäste zahlen normale Eintrittspreise. Außerdem ist weiterhin nur ein Erwerb von Online-Tickets möglich, da nur eine begrenzte Anzahl an Gästen gleichzeitig in der Wilhelma unterwegs sein darf. Für Besucher geschlossen bleiben vorerst das Giraffenhaus, das Streichelgehege, die Gewächshäuser und das Maurische Landhaus. Der Grund.: Dort sind die Abstandsregeln nicht ohne weiteres einzuhalten oder Tiere könnten infiziert werden.

In Gebäuden herrscht Maskenpflicht

Bislang mussten Besucher im ganzen Wilhelma-Areal eine Maske tragen – auch das ändert sich. Maskenpflicht herrscht ab dem kommenden Montag nur noch in Gebäuden und stark besuchten Außenbereichen, wie zum Beispiel der Eingang zum Restaurant. In den Häusern gibt es Einbahnstraßenregeln, wie auch in vielen Geschäfte und Läden, sowie eine Obergrenze für Personen.

Aktuelle Meldungen, wissenswerte Hintergründe und nützliche Tipps – in unserem Dossier bündeln wir alle Artikel zu Corona.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: