Angela Merkel spricht in einer Pressekonferenz über die Herausforderungen nach den Anschlägen von Ansbach und Würzburg. Foto: dpa

Bei einer Pressekonferenz stand Angela Merkel Journalisten in Berlin Rede und Antwort zu den Gewalttaten der vergangenen Tage und die Sicherheitslage in Deutschland. Unsere Redakteurin Katja Bauer war dabei. Hier gibt es den Liveticker zum Nachlesen.

Berlin - Die Bundeskanzlerin stellte sich bei ihrer Sommerpressekonferenz den Fragen der Hauptstadtjournalisten. In einem Anfangsstatement verurteilte sie die Anschläge von Würzburg und Ansbach: "Dass zwei Männer, die als Flüchtlinge zu uns gekommen waren, nun für die Taten verantwortlich sind, verhöhnt das Land, das sie aufgenommen hat."

Die Taten der vergangenen Tage stelle Deutschland auf die Probe." Es gehe um das, was "unsere Art zu leben bestimmt" - unter anderem das Verständnis von Freiheit und Sicherheit. "Die Terroristen wollen erreichen, dass wir das, was für uns wichtig ist, verlieren." Sie wollten Zusammenhalt, Freiheit verletzten. "Sie säen Hass zwischen Kulturen und Religionen." Dem stelle sich die Bundesregierung mit aller Macht entgegen.

Die Pressekonferenz mit Angela Merkel im Liveticker.

 
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: