Großer Aufwand für ein paar rostige Metallteile – doch eine genauere Diagnose war nicht möglich. Foto: bin

So viel Aufwand für einen rostigen Blecheimer? Ein Bombenexperte nimmt die Firma in Schutz, die die Diagnose für Ludwigsburg erstellt hat. Die Wahrscheinlichkeit habe bei 25 Prozent gelegen.

Ludwigsburg - Die Südstadt sollte evakuiert werden, der Bahnverkehr gestoppt und die Friedrichstraße gesperrt: Hätte am Samstag tatsächlich eine Weltkriegsbombe in der Nähe des Wüstenrot-Hochhauses entschärft werden muss, hätte die größte Evakuierung der Stadtgeschichte bevor gestanden. Nun ist klar: Falscher Alarm, es war gar keine Bombe. Mit unserem Live-Ticker verpassen sie nichts – hier gibt es alle Infos, Reaktionen, Bilder und Tweets über die weiteren Entwicklungen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: