Lionel Messi vom FC Barcelona zeigt sich ob der Corona-Krise sehr bewegt. Foto: imago images/ZUMA Wire/Eric Alonso via www.imago-images.de

Fußball-Star Lionel Messi nutzt wie sein portugiesischer Kollege Cristiano Rolando die sozialen Medien, um in der Coronavirus-Krise an seine Fans zu appellieren. Auch deutsche Profis wenden sich an die Gesellschaft.

Turin - Lionel Messi ruft auf seinem Instagram-Profil, dem mehr als 144 Millionen Menschen folgen, dazu auf, die Anweisungen der Behörden zum Schutz von Risikogruppen umzusetzen. „Die Gesundheit muss immer an erster Stelle stehen“, so der 32-Jährige.

Lesen Sie hier: Wie sich Sportstars weltweit im Zuge der Corona-Krise engagieren

Es sei eine außergewöhnliche Situation „und Ihr müsst die Anweisungen von Gesundheitsorganisationen und Behörden befolgen. Nur auf diese Weise können wir es effektiv bekämpfen.“ Der Profi des FC Barcelona und mehrmalige Weltfußballer spricht von komplizierten Tagen auch für ihn und seine Familie.

„Wir sind besorgt darüber, was passiert, und wir möchten denen helfen, denen es am schlechtesten geht.“ Er schicke all den Menschen Kraft, vor allen denen, die in Krankenhäusern arbeiten. Cristiano Ronaldo, derzeit als Spieler von Juventus Turin in Quarantäne, appelliert ebenfalls an Fans, zu Hause zu bleiben. Teamkollege Matthijs de Ligt schärft mit einem Video im Netz das Bewusstsein für richtiges Händewaschen.

Auch Bayern-Stars appellieren an Gesellschaft

Derweil richtet Nationalspieler Leon Goretzka vom FC Bayern München deutliche Worte an die Fans. „Lasst uns als Gesellschaft zusammen stehen und denen helfen, die Hilfe benötigen. Nehmt die offiziellen Infos der Städte ernst“, so der Mittelfeldakteur auf Twitter.

Auch Thomas Müller hat sich über die sozialen Kanäle zu Wort gemeldet. In unserer Bildergalerie tragen wir die emotionalsten Botschaften der Fußball-Stars zusammen.

Aktuelle Meldungen, wissenswerte Hintergründe und nützliche Tipps – in unserem Dossier bündeln wir alle Artikel zu Corona.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: