Die Polizei nahm den 31-Jährigen fest. Später wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. (Symbolbild) Foto: dpa

Im Kreis Esslingen hat ein 31-jähriger Mann Fahrgäste eines Linienbusses belästigt, indem er sich wiederholt entblößte und vor ihnen onanierte. Der Busfahrer alarmierte die Polizei.

Denkendorf - In Denkendorf (Kreis Esslingen) hat sich am Montagmittag ein 31-Jähriger wiederholt vor Fahrgästen eines Linienbusses entblößt. Schließlich alarmierte der Fahrer die Polizei.

Laut Polizeimeldung stand der 31-jährige Mann mit seinem Hund im Gebüsch auf Höhe des Ortsausgangsschildes in Richtung Ostfildern-Nellingen. Jedes Mal, wenn der Bus an der dortigen Parkbucht vorbeifuhr, entblößte der Mann sein Glied und onanierte vor den Fahrgästen.

Zeugen gesucht

Im Rahmen einer Fahndung stießen die Polizeibeamten in der Esslinger Straße auf den Verdächtigen und nahmen ihn mit auf die Dienststelle. Mittlerweile wurde der 31-Jährige aus Winnenden wieder auf freien Fuß gesetzt.

Der Polizeiposten Neuhausen sucht nun nach Fahrgästen, denen der Mann ebenfalls aufgefallen ist. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07158/9516-0 bei der Polizei zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: