In Cannstatt geraten zwei Streitende auf das Gleis (Symbolbild). Foto:Lichtgut Foto: /Max Kovalenko

Innerhalb von 24 Stunden verursachen Personen im Gleis Verspätungen und Ausfälle bei der S-Bahn. Am Sonntag sperrt die Polizei die Strecke zum Flughafen, in Cannstatt geraten am Montag Streitende auf die Gleise.

Stuttgart - Eine Auseinandersetzung am Cannstatter Bahnhof hat am Montagmorgen zu Verspätungen und Fahrtausfällen bei der S-Bahn geführt. Wie die Bundespolizei unserer Zeitung mitteilte, gerieten zwei Männer gegen 6 Uhr bei einem Streit kurzzeitig in den Gleisbereich. Dadurch wurden die Linien S1, S2 und S3 behindert. wurden Die angerückten Streifenpolizisten nahmen schließlich die Personalien der Beteiligten auf.

Bereits am Sonntag ging bei der Bundespolizei gegen 12 Uhr ein Hinweis ein, dass sich im Bereich Leinfelden Menschen auf den Gleisen befänden. Im Zuge des darauffolgende Polizeieinsatzes war die Strecke der Linien S2 und S3 zwischen Rohr und dem Flughafen für etwa eine halbe Stunde gesperrt. Die Beamten trafen aber niemanden mehr an.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: