Symbolbild Foto: dpa

Eine Gruppe von Kanufahrern ist am Dienstag im Bodensee gekentert - Alle gerettet.

Lindau - Eine Gruppe von Kanufahrern ist am Dienstag im Bodensee im Bereich des Lindauer Seehafens gekentert. Wie die Polizei mitteilte, waren insgesamt 21 Personen mit mehreren Kanubooten beteiligt, darunter 15 Kinder. Alle konnten aus dem Wasser gerettet werden. Einige Kanufahrer erlitten Unterkühlungen. Wie es zu dem Unglück kam, war zunächst unklar.

Im Einsatz befanden sich mehrere Boote vom Rettungsdienst, des Technischen Hilfswerkes, der Polizei und der Feuerwehr. Zur Unterstützung der Suchmaßnahmen aus der Luft war ein Rettungshubschrauber eingesetzt worden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: