Bald ganz normal im Stadtbild? Ein Mann auf einem Lime-E-Tretroller. Foto: Lichtgut

Der Beginn einer Revolution für Stuttgarts Mobilität? Mit der US-Firma Lime geht der erste E-Tretroller-Anbieter im Kessel an den Start.

Stuttgart - Die neuen E-Tretroller erobern nun auch die Stuttgarter Innenstadt: Die ersten batteriebetriebenen Scooter zum Ausleihen wurden am Donnerstag aufgestellt. Zunächst sollen 100 zur Verfügung stehen, die Anzahl soll aber ausgebaut werden, wie der Anbieter mitteilte. Die deutsche Tochter der US-Firma Lime sieht sich nicht als Konkurrenz zu Bus und Bahn, sondern als Ergänzung. Deutschland-Chef Jashar Seyfi sagte: „Lime möchte die Verkehrswende in den Städten aktiv mitgestalten.“ Jeder Nutzer müsse selbst entscheiden, welche Wege er damit zurücklege.

Mannheim und Heidelberg waren Vorreiter beim E-Scooter im Südwesten. Hier wurden die ersten bereits vor wenigen Tagen aufgestellt. In der Stuttgarter Innenstadt will die Kommune jeweils 100 pro Anbieter dulden, im gesamten Stadtgebiet höchstens 800. Neben Lime wollen demnächst noch zwei andere Anbieter an den Start gehen. E-Tretroller sind seit Mitte Juni in Deutschland zugelassen. Mit den bis zu 20 Stundenkilometer schnellen Scootern dürfen über 14-Jährige Radwege oder - wenn nicht vorhanden - Straßen befahren.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: