Gleich zweimal ist am Freitagabend in Leonberg eingebrochen worden. Foto: dpa

Ein Abend, zwei Einbrüche: Unbekannte machen in einem Haus in der Ezachstraße und in einer Wohnung im Adolf-Kolping-Weg Beute.

Leonberg - Zwei Einbrüche haben die Polizei in Leonberg am Freitagabend beschäftigt. Zunächst rückten die Beamten wegen eines Einbruchs in eine Doppelhaushälfte in der Ezachstraße aus, der sich etwa zwischen 19 und 22.30 Uhr ereignet hatte. Hier hatte der unbekannte Täter zunächst vergeblich mit einem Werkzeug an der  Terrassentür gehebelt. Dann warf er die Glasscheibe der Tür mit einem Stein ein und gelangte so ins Haus. Drinnen durchwühlte er die Einrichtung mehrerer Räume und nahm eine Sonnenbrille und Handyzubehör mit. Das Diebesgut hat einen Wert im dreistelligen Bereich.

Gegen 23 Uhr wurde dann in ein Wohnhaus im Adolf-Kolping-Weg eingebrochen. Wie die Polizei mitteilt, war die Bewohnerin kurz weg. Das nutzte der unbekannte Einbrecher aus. Er trat ein Fenster im Kellergeschoss ein und stieg ins Haus ein. Er nahm eine Geldbörse und einen dreistelligen Bargeldbetrag mit. Nach wenigen Minuten kam die Frau zurück und bemerkte den Einbruch. Der Täter war jedoch bereits weg.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: