Der Moscow Circus on Ice kommt im Januar in die Stadthalle. Foto: Leonberg

In den kommenden zwei Monaten gibt es ein kontrastreiches Programm in der Stadthalle. Vom Wechseljahre-Musical über eine Benefizgala für das Olgahospital bis hin zum Eiszirkus und der Schlager-Gala ist Abwechslung angesagt.

Leonberg - Wechseljahre-Kabarett, Schlagerstars, eine bunte Benefizgala sowie ein Zirkus auf dem Eis: In den kommenden zwei Monaten bietet die Stadthalle ein an Abenteuern reiches Programm an, das vielleicht ein wenig mehr Geld in die klammen Kassen spült und für mehr Leben in der Veranstaltungshalle sorgt. Hormonical – ein Wortspiel aus Hormonen und Musical – so nennt sich das Stück „Heiße Zeiten – Wechseljahre“. Der Untertitel „Weiblich, 45 plus na und!?!“ ist Programm, wenn die vier Darstellerinnen am Donnerstag, 28. November, von 20 Uhr an das Musical auf die Bühne bringen. Mit den Liedern der 70er- bis 90er-Jahre treffen sie bei jedem Wechseljahre-Problem den richtigen Ton, verspricht der Veranstalter.

Drei Tage später, am Sonntag, 1. Dezember, steigt von 15 Uhr an die Benefiz-Gala „Ein Herz fürs Olgäle“. Die Aktion wurde 1994 von Rainer Herrmann als Privat-Initiative ins Leben gerufen, um Kindern, die an Krebs erkrankt sind, und deren Familien zu helfen. Der Erlös geht an die Kinderkrebsstation im Olgahospital Stuttgart. Dafür wird in der Stadthalle ein riesiges Programm aufgefahren: Rund 200 Jugendliche und Erwachsene wirken an der Aufführung mit. So spielt die Jugendkapelle des Musikvereins Lyra 1897 Eltingen auf. Der Magier Thorsten Strotmann zeigt einen Ausschnitt aus dem Bühnenprogramm seiner aktuellen Shows in der „Strotmanns Magic Lounge Stuttgart“. Die Jugendmusikschule Leonberg ist mit zwei Streicherduos vertreten, die Musikschule des Musikvereins Weil der Stadt mit drei Duos.

„Ballett meets Rock“ heißt das Motto des Auftritts der Ballettschule Evi Ritter aus Leonberg. Vom klassischen Ballett über rockigen Jazztanz bis hin zu Hip-Hop und Street-Dance spannt sich der Bogen der Darbietungen der mehr als 70 Tänzerinnen und Tänzer im Alter von 10 bis 18 Jahren. Das Schwäbische Volkstheater „Schwätz Raus“ wird die Besucher mit dem Sketch „Eine Bank für zwei“ unterhalten. Der Liederkranz Ditzingen gibt einen Vorgeschmack auf das Musical „Aida“, das der Chor im Februar 2014 in der Stadthalle an zwei Tagen aufführen wird. Zum Abschluss der Veranstaltung spielen die Bosch All Stars swingenden Jazz aus den 20er- und 30er-Jahren.

In eine ganz andere musikalische Richtung geht es am Donnerstag, 2. Januar, von 14 Uhr an. Dann gastiert die „Gala der Schlager- und Volksmusik-Sterne“ in der Stadthalle. Zu den „Sternen“ zählen „Sigrid & Marina“ aus dem Salzburger Land, die deutsch-niederländische Gruppe „Die Cappuccinos“, Reiner Kirsten sowie die Baden-Württemberger „Daniel & Steffen“ aus Göppingen und Schlagersängerin Liane.

Einen Wintertraum will der Moscow Circus on Ice am Samstag, 18. Januar, von 20 Uhr an in die Leonberger Stadthalle bringen. Seit 50 Jahren reist der erste Eiszirkus mit Artistik und Glamour auf Kufen, toller Akrobatik, Jongleuren, Hochseilkünstlern, Eiskunstläufern und Clowns durch die Welt. In Leonberg ist das Ensemble zum vierten Mal zu Gast, diesmal mit der Show „Fantasy“.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: