Sieht nicht nur von außen toll aus. In der Triangel-Mensa schmeckt’s auch. Foto: Verein

Das Ministerium kürt die beste Verpflegung in den Schulen. Die Leonberger Mensa für zwei Gymnasien und eine Realschule, die von einem Verein betrieben wird, ist unter den drei besten in Baden-Württemberg.

Leonberg - Die Schulmensa Triangel in Leonberg ist einer von drei Siegern des landesweiten Wettbewerbs „Klasse essen in der Schule“ des Verbraucherministeriums. 40 Mensen hatten sich in diesem Jahr beworben und waren getestet worden. „Das ist ja ein Hammer! Wir alle, die in und an der Triangel mitarbeiten, sind sehr stolz darauf, dass wir ausgezeichnet wurden“, sagt Oliver Zander, der Vorsitzende des Trägervereins.

Das Besondere an der Triangel-Mensa ist nicht nur, dass sie Schüler von gleich drei Schulen versorgt: Albert-Schweitzer- Gymnasium, Johannes-Kepler-Gymnasium, Gerhart-Hauptmann-Realschule. Den Großteil des Kochens übernehmen die ehrenamtlichen Kocheltern. Außerdem sind Mitarbeiter der gemeinnützigen Firma Pfiffikus beschäftigt, die Menschen mit Handicap eine berufliche Zukunft bietet.

Beim Wettbewerb des baden-württembergischen Ministeriums für ländlichen Raum und Verbraucherschutz ging es eigentlich nur um das Essen. „Gutes Schulessen soll abwechslungsreich, kindgerecht, frisch, attraktiv angerichtet und hochwertig sein sowie möglichst aus regionalen und ökologischen Zutaten bestehen. Gleichzeitig muss es auch bezahlbar sein. Und das Wichtigste: es soll gut schmecken“, erklärt der Minister Alexander Bonde in einer Pressemitteilung.

„Von Anbeginn legen wir Wert auf Qualität unserer Lebensmittel und versuchen, diese stets aus der Region und wenn möglich auch Bio zu beschaffen. Unter anderem verwenden wir auch Fleisch von einem Lieferanten, welcher noch vor Ort in der Region schlachtet und damit lange Transportwege für die Tiere vermeidet“, berichtet Zander. Die Triangel-Mensa sowie die weiteren Sieger Clara-Schumann-Gymnasium in Lahr und das berufliche Schulzentrum Mathilde-Planck-Schule in Ludwigsburg haben nun einen Auftritt des Kabarettisten Philip Weber mit seinem Programm „Futter – Streng verdaulich“ gewonnen. Der Termin Leonberg ist voraussichtlich am 23. September.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: