AM Montag beginnen die Arbeiten. Die Kabel werden in Etappen verlegt. Foto: dpa

Für 200 000 Euro werden die Stromkabel im Leonberger Stadtteil Ramtel erneuert. Beginn der Arbeiten ist am Montag, 4. April.

Leonberg - Im Stadtteil Ramtel werden von Montag, 4. April, an neue Stromkabel verlegt. Das teilte Netze BW, ein Tochterunternehmen der EnBW, mit. Auf insgesamt 900 Metern erneuert die Netze BW Mittel- und Niederspannungskabel und legt Leerrohre.

Die Bauarbeiten sind in drei Abschnitte aufgeteilt: Den Anfang macht am Montag, 4. April, der Heckenweg über die Einstein- bis zur Einmündung der Paracelsusstraße. Etwa zwei Wochen später ist die Paracelsusstraße selbst an der Reihe. Von Anfang bis Mitte Mai wird in der Einstein- und in der Albertus-Magnus-Straße gearbeitet. Anwohner und Autofahrer müssen sich darauf einstellen, dass die Straßen zum Teil halbseitig gesperrt und Ampeln aufgestellt werden. Die Netze BW bemüht sich nach eigenen Angaben darum, die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten.

Insgesamt investiert die Netze BW als Pächterin des Leonberger Stromnetzes rund 200 000 Euro in die Maßnahme.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: