Wer in den Ferien nach Stuttgart will, muss Bahn und Bus nehmen. Foto: Zweygarth

Die Strecke zwischen Leonberg und Korntal-Münchingen wird wegen Sanierungsarbeiten gesperrt. Der Schienenersatzverkehr fährt dafür auch zur Uni.

Leonberg/Korntal-Münchingen - Die S-Bahn-Strecke zwischen Leonberg und Korntal ist in den Osterferien gesperrt. Denn dann werden die Gleise dieses Abschnitts erneuert. Zwischen Freitag und Sonntag, 18. bis 27. April, sind stattdessen Busse im Schienenersatzverkehr unterwegs, teilt die Deutsche Bahn mit. Von Montag, 28. April, an soll alles wieder ganz normal laufen. Der Hinweis auf die Fahrplanänderung hängt bereits an den Haltestellen aus. Die Gleisarbeiten wurden laut Bahn und Stadtverwaltung Leonberg in die Osterferien verlegt, um die Einschränkungen möglichst gering zu halten. Damit habe man in der Vergangenheit schon gute Erfahrungen gemacht.

Linien S 6/60: Die Zügen fahren in diesem Zeitraum nur zwischen den Haltestellen Stuttgart-Schwabstraße und Korntal sowie zwischen Leonberg und Weil der Stadt beziehungsweise Böblingen. Die Bahn weist jedoch darauf hin, dass im Berufsverkehr einzelne Verbindungen zwischen Korntal und Stuttgart ausfallen. Die entsprechenden Zeiten können an den Aushängen in den Bahnhöfen sowie im Internet nachgesehen werden. Außerdem bestehe die Möglichkeit, sich im Internet auf www.bahn.de/persoenlicherfahrplan einen persönlichen Fahrplan zusammenzustellen.

Nachtlinien: Die S 6 entfällt in dem Zeitraum nachts komplett. Stattdessen werden Busse eingesetzt. Auch hier ändern sich die Stationen: So fahren die Busse in der Nacht vom 17. auf den 18. April, also von Gründonnerstag auf Karfreitag, vom ZOB Zuffenhausen bis Weil der Stadt. An den folgenden Tagen sind die Busse nachts von Korntal bis Weil der Stadt und umgekehrt unterwegs.

Schienenersatzverkehr: In den Ferien wird es drei Ersatzbus-Linien geben. Zum einen werden Busse direkt zwischen den Bahnhöfen in Leonberg und Korntal fahren, damit die S-Bahn-Anschlüsse erreicht werden können. Pro Stunde soll es laut Bahn zwischen vier und acht Direktverbindungen geben. Außerdem gibt es Regiobusse, die auch die entsprechenden Haltestellen unterwegs anfahren. Diese fahren über Gebersheim, halten aber nur in Höfingen, Ditzingen, Weilimdorf und Korntal. Zusätzlich wird es eine Verbindung zur Universität geben, von wo aus die S-Bahn-Linie 1 erreicht werden kann. Dieser Bus hält auch am Golfplatz in Leonberg.

Ersatzhaltestelle Leonberg: Diese wird in der Mühlstraße nahe dem Bahnhof eingerichtet, teilt die Stadt Leonberg mit. Sie wird deshalb zur Einbahnstraße umfunktioniert.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: