In Leonberg-Eltingen sind zwei Einbrecher auf frischer Tat ertappt worden (Symbolbild). Foto: dpa

Drei Einbrecher versuchen, am Sonntagnachmittag in Leonberg-Eltingen in eine Wohnung einzubrechen. Ein Anwohner bemerkt dies und alarmiert die Polizei, die zwei Tatverdächtige festnehmen kann.

Leonberg-Eltingen - Zwei Einbrecher sind am Sonntagnachmittag in Leonberg-Eltingen (Kreis Böblingen) auf frischer Tat ertappt worden, ein weiterer konnte entkommen. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten berichten, hatten aufmerksame Nachbarn kurz vor 16 Uhr die Polizei alarmiert, nachdem sie beobachtet hatten, wie sich Einbrecher an einer Terrassentür eines Mehrfamilienhauses in der Gmünder Straße zu schaffen machten.

Als die Polizisten am Tatort eintrafen, versuchten sie, die Wohnung zu umstellen. Dabei ergriffen die drei Tatverdächtigen über die Terrasse die Flucht, die Polizisten nahmen die Verfolgung auf. Beim Schopflochweg trennten sich die drei Männer. Ein Beamter konnte einen 31 Jahre alten Tatverdächtigen einholen und ihn vorläufig festnehmen. Sein 20 Jahre alter Komplize wurde kurze Zeit danach bei der Fahndung, an der auch ein Polizeihubschrauber beteiligt war, ebenfalls vorläufig festgenommen.

Ein dritter Täter entkam den Polizisten

Der dritte Täter konnte entkommen. Von diesem liegt folgende Personenbeschreibung vor: etwa 25 Jahre alt, kurze schwarze Haare. Zum Tatzeitpunkt trug er eine graue Sweatjacke sowie eine graue Jogginghose.

Die beiden ertappten Einbrecher wurden am Montag dem Haftrichter vorgeführt. Der Richter erließ Haftbefehl wegen versuchten schweren Bandendiebstahls gegen die beiden Tatverdächtigen, setzte diesen in Vollzug und wies sie in ein Gefängnis ein. Das Trio ist wohl auch für einen weiteren versuchten Einbruch in der benachbarten Aalener Straße verantwortlich.

Hinweise zu dem geflüchteten Tatverdächtigen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 07031/13-00 entgegen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: