Von Mittwoch bis Samstag gibt es viele Informationen rund um Babys und Geburt Foto: Klinik

Bei der Babywoche am Krankenhaus Leonberg steht die gesamte Familie im Mittelpunkt. Von Mittwoch bis Samstag gibt es Vorträge, Vorführungen und Beratungen für werdende Mütter, Väter und Großeltern.

Leonberg - Junge Eltern wollen alles richtig machen. Dazu braucht es aber viel Hintergrundwissen. Bei der diesjährigen Babywoche, die heute beginnt, gibt es deshalb wieder jede Menge Antworten.

Das Team der Abteilung Gebursthilfen am Leonberger Krankenhaus hat die Veranstaltung vor sechs Jahren ins Leben gerufen, um Eltern und werdenden Eltern die Möglichkeit zu geben, Informationen gerade zu den Themen zu sammeln, die wesentlich sind während der Schwangerschaft und im Alltag mit Babys und Kleinkindern.

Das Themenangebot spiegelt die Einstellung des Teams der Geburtshilfe wider: Nicht nur die Mutter und ihr Baby, sondern die gesamte Familie steht im Mittelpunkt. Dass das Konzept aufgeht, hat insbesondere das vergangene Jahr gezeigt – waren es 2013 noch 559 Geburten, erblickten 2014 rekordverdächtige 622 Kinder das Licht der Welt im Leonberger Krankenhaus, ein Anstieg von mehr als zehn Prozent.

Dieser Zuwachs bestätigt die Arbeit von Jürgen Mewald, der seit knapp einem Jahr mit neu aufgestelltem Team die ärztliche Leitung in Leonberg im Zentrum für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Böblingen-Leonberg inne hat. „Wir freuen uns über diesen schönen Erfolg, der uns zeigt, dass unser standortübergreifendes Konzept, die Atmosphäre und der Teamgeist bei den werdenden Eltern gut ankommen“, sagt Mewald. Nur durch die engagierte Zusammenarbeit von Hebammen, der Pflege und dem Ärzteteam könne eine Geburtsklinik bestehen, überzeugen und begeistern. „Und das scheint uns zu gelingen.“

Während der Babywoche geht es daher in den kostenfreien Vorträgen vom heutigen Mittwoch an bis zum Freitag um diverse Familienangebote in der Region Leonberg, Informationen rund um Elterngeld, Elternzeit und Mutterschutz, Stillen, Säuglingspflegekurse oder auch um Tipps zur ersten Hilfe bei medizinischen Notfällen mit Kleinkindern. Für den großen Aktionstag am Samstag, 28. März, hat das Organisationsteam von 11 bis 17 Uhr wieder ein ganz besonders buntes Programm zusammengestellt. Die Babywoche wird durch den Förderverein des Krankenhauses unterstützt.

Das Programm Mittwoch, 25. März: 18.30 - 19.20 Uhr Familie am Start Region Leonberg, Rose Volz, Koordinatorin Familie am Start

19.30 - 20.30 Uhr: Kugelrund und noch viel mehr, Gerlind Lefert-Eck, Dipl. Pädagogin, Pro familia, Landkreis Böblingen Donnerstag, 26. März 18.30 - 19.20 Uhr: Säuglingspflegekurs für werdende Mütter, Väter, Großeltern und Interessierte, Carolin Volk, Kinderkrankenschwester19.30 - 20.30 Uhr: Erste Hilfe bei Kindernotfällen, Rainer Müller, Leiter der Rettungswache

Freitag, 27. März 18.30 - 19.20 Uhr: Stillen – die natürlichste Sache der Welt, Esther Keßler, Hebamme, Still- und Laktations- beraterin IBCLC, Geburtshilfe, Krankenhaus Leonberg19.30 - 20.30 Uhr: Zuerst die Milch – und dann?, Gabriele Schilling, Ernährungswissenschaftlerin

Samstag, 28. März 11 Uhr: Sicherheit liegt BabyOne am Herzen! 12 Uhr: Wehe, wenn die Wehe kommt . . . Dr. Thomas Klein, Leitender Oberarzt, Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin13 Uhr: Es müssen nicht immer Schmerzmittel sein, Stephanie Linz, Jutta Göhler, Hebammen14 Uhr: Homöopathie bei Säuglingen, Silke Jackson, Heilpraktikerin15 Uhr: Wie tickt der Kreißsaal Leonberg, Jürgen Mewald, Leitender Arzt, Zentrum für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Standort Leonberg und Jutta Göhler, Hebamme16 Uhr: Meditation für Schwangere, Carola Wittmann, Hebamme und parallel „Väter im Kreißsaal“ , Miriam Schöps, Hebamme

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: