Legionellen können die gefährliche Legionärskrankheit, eine Atemwegserkrankung, hervorrufen. (Symbolfoto) Foto: dpa

Der Legionellenbefall im Leo-Vetter-Bad beschränkt sich ausschließlich auf die Duschen, erklären die Stuttgarter Bäderbetriebe. Am Montag soll das Schwimmbad wieder geöffnet werden.

Stuttgart - Die Stuttgarter Bäderbetriebe weisen darauf hin, dass der Legionellenbefall im Leo-Vetter-Bad im Stuttgarter Osten die Duschen betrifft und nicht das Wasser im Schwimmbecken. Das Bad ist wie berichtet wegen der Desinfektion des Duschbereichs geschlossen.

Bislang geht die Stadt davon aus, dass das Haus am Montag wieder geöffnet wird. Die Bakterien können die gefährliche Legionärskrankheit, eine Atemwegserkrankung, hervorrufen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: