Der Mann sieht nicht nur gut aus, er begeistert auch mit seiner Musik. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski

Lenny Kravitz hat am Samstagabend bei den Jazz Open das Publikum auf dem ausverkauften Stuttgarter Schlossplatz begeistert.

Stuttgart - So kann man’s natürlich auch machen: den größten Hit, „Fly away“, gleich als erstes Lied des Abends spielen. Wäre das jedenfalls schon mal abgehakt. Das ist cool, aber auch im weiteren Konzertverlauf bleibt Lenny Kravitz cool.

„American Woman“, „It ain’t over till it’s over“ und „always on the run“ bringt er im weiteren Verlauf des Abends auch noch, die Zugabe verklingt schließlich mit dem letzten großen Kracher “Are you gonna go my Way“. Auch deshalb ergibt sich ein in der Summe absolut rundes Konzert, bei dem Kravitz, aber vor allem auch seine vorzüglichen Begleiter wie etwa die Bassistin Gail Ann Dorsey begeistern können.

Das Samstagabendhighlight wurde somit allen Erwartungen des Publikums auf dem ausverkauften Schlossplatz gerecht. Mehr dazu gibt es hier am Sonntagmorgen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: