Die neue Bahnsteighalle von Stuttgart 21 nimmt langsam Gestalt an. Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Der Lenkungskreis heißt bei seiner 25. Sitzung die Digitalisierung der Schiene gut. Die Bahn will noch im Oktober die Auftrage dafür erteilen. Skepsis gibt’s bei der Idee eines Gäubahntunnels.

Stuttgart - Gut fünf Jahre vor der Eröffnung und nach zahlreichen Terminverschiebungen in der Vergangenheit, scheint sich dieses Mal der Inbetriebnahmetermin für Stuttgart 21 zu erhärten. Selbst Landesverkehrsminister Winfried Hermann (Grüne), sicherlich nicht der glühendste Anhänger des Milliardenprojekts, zeigte sich nach der 25. Lenkungskreissitzung am Freitag zuversichtlich. „Es ist fast sicher, dass Stuttgart 21 im Jahr 2025 in Betrieb geht“.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: