Sängerin Lena Meyer-Landrut hatte bei einem ihrer Auftritte einen Unfall. Foto: Michael Latz

Lena Meyer-Landrut ist bei einem Auftritt mit einer Tänzerin zusammengestoßen und hat dabei einen halben Zahn verloren. Am heutigen Dienstag folgte die nächste Hiobsbotschaft – die Sängerin liegt im Krankenhaus.

Berlin - Das tat weh: Sängerin Lena Meyer-Landrut hat bei einem Auftritt vor 17 000 Menschen in Berlin auf der Bühne eine schmerzhafte Erfahrung machen müssen. Während einer Performance stieß die 28-Jährige mit einer Tänzerin zusammen – mit bösen Folgen.

Ihr wurde bei dem unglücklichen Zusammenstoß ein halber Zahn ausgeschlagen. „Da hat sich eine meiner Tänzerinnen einen Takt zu früh bewegt“, berichtet die Sängerin dem Kölner „Express“.

Nicht die einzige schlechte Nachricht für die 28-Jährige. Am Dienstagmorgen meldete sich Meyer-Landrut mit einer Instagram-Story aus einem Krankenhaus oder einer Arztpraxis. „Nierenbeckenentzündung, Dreh abgesagt, Leni out“, spricht sie zu ihren Followern während sie an einem Topf hängt und ziemlich mitgenommen aussieht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: