Die Polizei sucht weitere Geschädigte. Foto: dpa

Derzeit treiben im Kreis Esslingen wieder dreiste Betrüger ihr Unwesen. Sie bieten vermeintlich günstige Teppichreinigungen an und ziehen dann ihren Kunden das Geld aus der Tasche.

Leinfelden-Echterdingen - Derzeit sind mutmaßliche Betrüger mit einer Masche im Landkreis Esslingen unterwegs, bei der vermeintlich günstige Teppichreinigungen angeboten werden. Das teilt die Polizei mit. Um potenzielle Kundschaft anzusprechen, verteilten die unbekannten Täter offenbar hochwertig anmutende Prospekte und Flyer an Haushalte in Leinfelden-Echterdingen.

Bislang liegen der Kriminalpolizei Esslingen zwei Anzeigen vor, wonach für die Reinigung von Teppichen zumindest in einem Fall ein Entgelt von knapp 3000 Euro verlangt wurde. Die geschädigten, hochbetagten Eheleute bezahlten schlussendlich einen immer noch völlig überzogenen Preis von 2300 Euro, aber nur deshalb, weil sie zum Zeitpunkt der Rückgabe ihrer Teppiche nicht mehr Geld im Haus hatten.

Bisherige Ermittlungen lassen den Schluss zu, dass es sich bei den Betrügern um reisende Täter handelt, die sich laut der Polizei offenbar seit mehreren Wochen in der Region aufhalten. Eine auf den Flyern angegebene Firmenanschrift in Filderstadt erwies sich als nicht existent.

Die Polizei warnt deshalb ausdrücklich vor Haustürgeschäften dieser Art, wobei als Zielgruppe für solche Betrügereien überwiegend ältere Menschen im Fokus der Straftäter stehen dürften. Geschädigte, die bislang noch keine Anzeige erstattet haben, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Esslingen unter der Telefonnummer 0711/39900 in Verbindung zu setzen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: